Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: THERMPROCESS. Presse-Service. Pressematerial. Pressemeldungen.

ecoMetals-Kampagne: Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Energieeffizienz im Fokus

ecoMetals-Kampagne: Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Energieeffizienz im Fokus

22 Top-Unternehmen zeigen Flagge

Geführte Touren zu den ecoMetals-Ausstellern

Ticketshop geöffnet



Erst zum zweiten Mal Bestandteil der „Bright World of Metals“, aber schon ein Erfolgsmodell: die ecoMetals Kampagne der Messe Düsseldorf.

Dass Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Energieeffizienz zu den aktuellen Trends in den energieaufwändigen Gießerei- und Metallurgiebranchen gehören, ist kein Geheimnis. Die Messe Düsseldorf nahm dies schon 2011 zum Anlass, eine spezielle Kampagne für diesen Bereich ins Leben zu rufen, an der sich spontan die führenden Unternehmen der Branchen mit ihren technologischen Innovationen beteiligten. Zur diesjährigen Auflage des Metallmessen-Quartetts vom 16. bis 20. Juni stehen wiederum umweltgerechtes Handeln und Produzieren in der Branche im Mittelpunkt des Interesses.

2015 werden sich insgesamt 22 Unternehmen an der ecoMetals-Kampagne unter dem Motto „Effiziente Prozess-Lösungen“ („efficient process solutions“) auf der GIFA, der THERMPROCESS, der METEC sowie der NEWCAST beteiligen. Auf den Websites der Messen ist unter dem Kürzel der „Bright World of Metals“ www.tbwom.com im Bereich Firmen und Produkte eine komplette Aufstellung der ecoMetals-Teilnehmer und ihrer Technologien zu finden.

Mitmachen können Firmen, die in ihren Unternehmen fortschrittlich und innovativ mit dem Thema umgehen und auf ein optimiertes Energiecontrolling setzen. Darüber hinaus sollten sie energieeinsparend oder Material- und ressourceneffizient produzieren sowie auf einen klimaverträglichen Einsatz erneuerbarer Energien achten.

Project Director Friedrich-Georg Kehrer: „Für die Abnehmerindustrien spielen die modernen Technologien zur Ressourcenschonung und Energieeffizienz eine nicht unbeträchtliche Rolle bei der Investitionsvergabe. Unternehmen, die sich hierbei hervortun sind sicherlich auch gefragte Besuchsziele auf den vier Messen.“ Die Messe Düsseldorf bietet deshalb in Zusammenarbeit mit den Verbänden VDEh und bdguss für Fachbesucher geführte Highlight-Touren zu den ecoMetals-Ausstellern in deutscher und englischer Sprache an. Anmeldungen dafür sind auf den Websites im Bereich ecoMetals möglich.

Interessierte Fachleute sollten sich ihre Eintrittskarten für die „Bright World of Metals“ schon vor dem Messebesuch auf den Websites sichern und per „print at home“ ausdrucken. Die Vorteile sind eindeutig: Das Online-Tagesticket kostet 45,00 Euro (vor Ort: 60,00 Euro), bei der Dauerkarte ist die Ersparnis sogar noch größer: 98,00 Euro online und 130,00 Euro an den Kassen. Darüber hinaus kann das Online-Ticket schon bei der Fahrt zur Messe Düsseldorf als Fahrkarte im Netz des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) genutzt werden.

The Bright World of Metals:
Die vier internationalen Technologiemessen GIFA (Internationale Giesserei-Fachmesse), METEC (Internationale Metallurgie-Fachmesse), THERMPROCESS (Internationale Fachmesse für Thermoprozesstechnik) und NEWCAST (Internationale Fachmesse für Gussprodukte) präsentieren sich vom 16. bis 20. Juni 2015 mit mehr als 2.100 Ausstellern auf fast 86.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche in Düsseldorf. Dann stehen in der Rheinmetropole fünf Tage lang die Themen Gussprodukte, Gießereitechnologie, Metallurgie und Thermoprozesstechnik im Fokus der Weltöffentlichkeit. Begleitet werden die Messen erneut von einem hochkarätigen Rahmenprogramm mit Seminaren, internationalen Kongressen und Vortragsreihen. Im Mittelpunkt aller vier Fachmessen und den dazugehörigen Programmen steht das Thema Energie- und Ressourceneffizienz. Bei den Vorveranstaltungen im Jahr 2011 besuchten insgesamt 79.000 Fachleute aus 83 Ländern die Messen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.gifa.de, www.metec.de, www.thermprocess.de und www.newcast.de.

PDF Download (295.3 KB)
RTF Download (63.3 KB)
 
 

Mehr Informationen

Presseverteiler

Pressefotos

RSS-Service