Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: THERMPROCESS. News. Aussteller-News.

Mit dem INFUSER CLIMATIC® System Emissionspunkte reduzieren

Mit dem INFUSER CLIMATIC® System Emissionspunkte reduzieren

10.06.2015
Infuser Deutschland GmbH

PRESSE-INFORMATION


Mannheim 10. Juni 2015


Mit dem INFUSER CLIMATIC® System Emissionspunkte reduzieren
Herausforderung für die Gießerei-Branche: Novellierung der TA Luft


Der Entwurf für die novellierte technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft wird aktuell im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) erarbeitet. Geplant sind Änderungen bezüglich allgemeiner Grenzwerte sowie spezieller Vorgaben für bestimmte Anlagenarten. Ziel ist eine neue TA Luft bis Mitte 2017.


Das CLIMATIC System von INFUSER reinigt die Abluft von Gießereien mit einer patentierten Metho¬de, die Verunreinigungen bis zu 100 % reduziert. Beim Ein¬satz des CLIMATIC Sys¬tems können beispielsweise die in der Kern¬macherei und bei den Formanlagen anfallenden Amine, Phenole, Form¬aldehyd sowie BTEX entfernt werden.


Die von der Universität Kopen¬hagen gemeinsam mit INFUSER entwickelte CLIMATIC Reini-gungs¬¬¬technologie beschleunigt den natürlichen Reinigungsprozeß der Erd¬atmosphäre in ei-nem Kompaktreaktor um das Hunderttausendfache. Das atmosphärisch-photo¬¬chemi¬sche Ver¬¬¬fahren benötigt wesentlich weniger Energie als konventionelle Metho¬den, denn es ar¬bei¬tet auf der Basis natürlicher chemischer Reaktionen.


CLIMATIC und Cold-Box-System von Hüttenes-Albertus gemeinsam im Einsatz
Aktuell läuft ein Test in einer großen deutschen Gießerei mit dem Ziel einer deutlichen Re¬duk-tion der Amin- und Lösemittelemissionen an einem Kerntrocken¬ofen. In der Anlage kommt das CLIMATIC zusammen mit dem ebenfalls patentierten silikathaltigen Cold-Box-System von Hüttenes-Albertus zum Einsatz. „Die Kombination des CLIMATIC mit unserem Cold-Box-System eröffnet uns neue, noch umweltfreundlichere Anwendungsmöglichkeiten in der Gießerei¬branche“ stellt Timm Ziehm, Produktmanager von Hüttenes-Albertus, fest, „denn die Vorteile der verringerten BTEX-Emissionen durch die Verwendung des auf Tetra¬ethyl¬silikat basierenden Cold-Box-Systems können in Zukunft auch mit einer thermischen Nach¬ver-brennung kombiniert werden.“ Durch die Umwandlung des Tetraetyhlsilikats in amorphes Siliciumdioxid bei hohen Temperaturen und die damit verbundene Leistungsminderung war dies bisher nur bedingt möglich.


Erfolgreicher Test am Kerntrockenofen
Der von April bis Juni laufende Test wird von Experten der Bergischen Uni¬versi¬tät Wuppertal evaluiert. Die bisher vorliegenden Ergebnisse übertreffen die Erwar¬tungen aller Beteiligten.
Die Universität Wuppertal stellte bisher fest, dass das CLIMATIC System die Abluft voll-ständig von Aminen und weiteren Stoffen reinigt. Die Reaktionszeit der Amine, des Tetra-ethyl¬¬silikats und der aromatischen Kohlenwasserstoffe Toluol, Ethylbenzol und der Xylole im Reini¬gungs¬verfahren ist so kurz, dass sogar eine verhältnismäßig kleine Anlage zum Ein¬satz kommen kann. Für Benzol sind die Reaktionszeiten etwas länger, so dass der Einsatz einer


etwas größeren CLIMATIC Anlage sinnvoll ist. Im Anschluß an den Test am Kern¬trocken¬¬ofen wird ein weiterer Langzeit-Test an einer Formanlage beginnen.


Ökoeffiziente und wirtschaftliche Luftreinigung
Neben der leistungsstarken und umweltfreundlichen Reinigung bieten sich Industriebetrieben vor allem wirtschaftliche Vorteile gegenüber den herkömmlichen Systemen. Die eröffnet neben Kosten¬vorteilen bei der Investition vor allem eine Kostenreduktion bei den lau¬fen¬den Energie- und Betriebs¬kosten. Zudem ist sie umweltfreundlicher, da deutlich weniger Ab¬fall anfällt. Das CLIMATIC System kann dabei als Vorschaltlösung in eine bestehende An¬lage oder als Standalone eingebaut werden. Die laufenden Kosten der gesamten Luftreinigungsanlage einer Gießerei, inklusive bestehende Wäscher oder Aktivkohlefilter, können um bis zu 70% reduziert werden, wenn ein CLIMATIC System vorgeschaltet wird.


„Durch unseren Hauptsitz in Dänemark können wir unseren Kunden liquiditätsschonende Finanzierungsmodelle anbieten“ so Florian Hartung, Geschäftsführer der INFUSER Deutsch-land GmbH, „denn INFUSER wird u.a. vom dänischen Staat bei der Entwicklung seiner inno-vati¬ven und umweltfreundlichen Produkte gefördert, unter anderem im Bereich der Export-finan¬zie¬rung, von der ausländische Firmen direkt profitieren.“


Wir sind auf der GIFA 2015! Vom 16. bis 20. Juni in Düsseldorf


Persönliche Gesprächsmöglichkeiten bieten wir Ihnen an unserem Stand A 01, Halle 17.


Besuchen Sie auch unseren Vortrag beim Technical Forum der GIFA!


„Abgasreinigungssystem zum Abbau von Luftschadstoffen in Abgasen von Gießereien“ mit Prof. Dr. P. Wiesen, Bergische Universität Wuppertal, und Prof. M. S. Johnson, Universität Kopenhagen
am 19. Juni um 14.45 Uhr in Halle 13 C 38.


Weitere Informationen erhalten Sie bei: INFUSER Deutschland GmbH, Geschäftsführung: Florian Hartung, Tel: +49 177-377 48 28, E-Mail: fh@infuser.eu


Über INFUSER
INFUSER ist ein Unternehmen mit Hauptsitz in Roskilde, Dänemark, und Ländervertretungen in Deutschland, Schweden, Spanien und Frankreich. In Zusammenarbeit mit dem Center for Atmospheric Research der Universität Kopenhagen, sind eine Reihe von Lösungen entstanden, die Abluft und Abwasser mit einer innovativen, patentierten Methode reinigen und Emissionen bis zu 100 % reduzieren. INFUSER schließt die Lücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft durch die gemeinsame Arbeit und den Wissensaustausch mit der Universität Kopenhagen und wird vom Danish Business Innovation Fund, einer Initiative des dänischen Ministeriums für Wirtschaft und Wachstum, sowie der dänischen Investment & Development Firma CAPNOVA, unterstützt.
Die Einsatzmöglichkeiten bei Abluft und Abwasser sind vielfältig: In emissionsstarken Industrien kann die Kohlenwasserstoff-Belastung nachhaltig und erfolgreich reduziert werden. In Großküchen und der industriellen Lebensmittelproduktion werden Gerüche und Fette sowie Bakterien, Viren und Sporen effizient eliminiert.


Herausgegeben von: INFUSER Deutschland GmbH - Essener Str. 49 - 68219 Mannheim - www.infuser.eu

Ausstellerdatenblatt

 
 

Mehr Informationen

RSS-Service