Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: THERMPROCESS. News. Business News [MT].

Luftgekühlter Verflüssigungssatz LH265E für größere Kälteleistung

Luftgekühlter Verflüssigungssatz LH265E für größere Kälteleistung

BITZER entwickelt neuen luftgekühlten Verflüssigungssatz für den Einsatz in heißen Regionen

© 2015 Bitzer Kühlmaschinenbau GmbH

Der neue BITZER Verflüssigungssatz LH265E eignet sich besonders für den Einsatz in heißen Regionen © 2015 Bitzer Kühlmaschinenbau GmbH

Verdichterspezialist BITZER hat einen neuen Verflüssigungssatz für hohe Umgebungstemperaturen und größere Kälteleistung entwickelt. Der LH265E ist ab sofort erhältlich. Er ist energieeffizient, sehr robust und eignet sich für die Tiefkühlung in Ländern mit heißem Klima.

In warmen Regionen, wie Südeuropa, Asien und dem Nahen Osten, sind unterbrechungsfreie Kühlketten besonders wichtig. Doch die Tiefkühlung, beispielsweise von Lebensmitteln, stellt dort eine große Herausforderung dar. Aus diesem Grund hat BITZER seine bekannte Serie von luftgekühlten Verflüssigungssätzen um eine Baugröße - den sogenannten LH265E - erweitert. Außer in Asien und dem Nahen Osten kommt das Gerät auch in Europa auf den Markt.

Leistungsstark und robust

"Der LH265E wurde speziell für die Tiefkühlung unter schwierigen Bedingungen konzipiert", sagt Dieter Hildebrandt, BITZER Manager World Condensing Unit. "Damit können wir die Nachfrage nach zuverlässigen Verflüssigungssätzen in besonders warmen Ländern decken und zugleich die Wachstumschancen in solchen Regionen nutzen." Der Verflüssigungssatz erreicht je nach eingesetztem Kältemittel eine Leistung von mehr als 40 kW in der Tiefkühlung. "Auch bei extrem hohen Außentemperaturen garantiert der Verflüssiger eine sichere Betriebsweise und hält die Kühlraumtemperatur konstant", erklärt Hildebrandt. Ein robustes Wetterschutzgehäuse macht das Gerät zudem sehr korrosionsbeständig. Bei Bedarf lässt sich der Verflüssiger auch mit kunststoffbeschichteten Lamellen ausstatten.

Unterschiedliche Verdichtertypen

Neben seiner robusten und kompakten Bauweise ist der LH265E auch flexibel bei der Zusammenstellung: Er kann mit allen einstufigen 4-Zylinder-Verdichtern sowie mit ein- und zweistufigen 6-Zylinder-Hubkolbenverdichtern der BITZER ECOLINE Serie ausgerüstet werden. Die einstufigen Hubkolbenverdichter der ECOLINE Baureihe punkten mit ihrer hohen Effizienz und lassen sich mit einer modernen Leistungsregelung ausrüsten. Die zweistufigen 6-Zylinder-Verdichter können um Flüssigkeitsunterkühler ergänzt werden, wodurch sich ihre Kälteleistung und Effizienz steigern lässt. Der LH265E ist mit allen Kältemitteln kompatibel, die für ECOLINE Hubkolbenverdichter zugelassen sind, darunter unter anderem R134a, R404A, R407A und R407F.

Zubehör für mehr Betriebssicherheit

Für den neuen Verflüssigungssatz bietet BITZER - wie auch für alle anderen Modelle der Serie - passendes Zubehör, das die Zuverlässigkeit und Betriebssicherheit steigert. Auf Wunsch können Anwender den LH265E mit einem Zubehörpaket, bestehend aus einem Druckschalter, einem Ölabscheider mit Rückschlagventil und einer Flüssigkeitsleitung mit Filtertrockner, Schauglas und Magnetventil, ausstatten. Zudem lässt sich der Verflüssigungssatz mit passendem Zubehör einfach nachrüsten, ebenso wie der Verdichter.

Effizient und umweltfreundlich

Der LH265E steht mit seiner Leistung an der Spitze der neuen LHE Serie, die BITZER Ende vergangenen Jahres vorgestellt hat. Die Verflüssigungssätze erfüllen die Effizienzanforderungen der aktuellen EU-Ökodesign-Richtlinie und verfügen im Vergleich mit ihren Vorgängern über eine verbesserte Luftkühlung. Um die Effizienz zu steigern, hat BITZER die Ventilatoren in einer überarbeiteten Volldüse verbaut, die den Luftstrom optimal führt und die Geräuschentwicklung dadurch merklich reduziert. Für maximale Energieeffizienz sorgen optional erhältliche EC-Ventilatoren.

Quelle: Bitzer Kühlmaschinenbau GmbH