Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: THERMPROCESS. News. Archiv Business-News.

Entwicklung des Auftragseingangs im November 2015 positiv

Entwicklung des Auftragseingangs im November 2015 positiv

08.01.2016
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sind die Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe im November preis-, saison- und arbeitstäglich bereinigt gegenüber dem Vormonat um 1,5 % gestiegen. Der Anteil an Großaufträgen war für einen November leicht unterdurchschnittlich. Das Auftragsvolumen bei Investitionsgütern blieb nahezu konstant (-0,1 %), die Bestellungen von Konsumgütern gingen um 2,4 % zurück. Die Aufträge für Vorleistungsgüter nahmen dagegen mit 4,8 % deutlich gegenüber dem Vormonat zu. Positive Impulse für die Industrie kamen aus dem Inland (+2,6 %) sowie aus dem Nicht-Euroraum (+1,4 %). Die Bestelltätigkeit aus dem Euroraum ging etwas zurück (-0,5 %).


Auch im weniger schwankungsanfälligen Zweimonatsvergleich lag das Volumen der Auftragseingänge in der Industrie im Oktober/November um 2,0 % über dem der entsprechenden Vorperiode. Aus dem Inland konnte ein Anstieg der Aufträge um 2,5 % verzeichnet werden. Die Bestelltätigkeit aus dem Ausland legte um 1,7 % zu. Nach der rückläufigen Entwicklung der Auftragseingänge im dritten Quartal festigt sich der Eindruck einer verhaltenen Belebung der Nachfrage im verarbeitenden Gewerbe. Die Stimmungsindikatoren der Industrie senden ebenfalls positive Signale.


Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin