Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: THERMPROCESS. Presse-Service. THERMPROCESS 2015. Rückblick 2011. Videos.

Der 3. Tag, 30.06.2011

Der 3. Tag, 30.06.2011

Der dritte Tag stand ganz im Zeichen von Robotern, Chargieren und Bindemitteln. Wir sprachen unter anderem mit Ausstellern wie Siemens VAI oder Sinto. Ein Gang durch die Messehallen der METEC und THERMPROCESS ist in einer Fotostrecke festgehalten.

 
 

Videobeiträge:

 
 

Sinto und Ressourcen schonende Formmaschinen



Die Maschine ist mit dem ecoMetals-Logo ausgestattet und zeigte, dass sie Ressourcen schont: Die automatische Formmaschine von Sinto spart Sand. Außderdem stellte der Verkaufsleiter Steffen Geisweid den Online Remote Service vor, mit dem sich aus Deutschland Probleme an neueren Anlagen sogar Übersee lösen lassen.

 
 

Paul Wurth und Hochöfen



Chief Operations Officer Georges Rassel von Paul Wurth sprach über Hochöfen und Zukunftsmärkte wie Indien und Brasilien. (In Englisch)

 
 

Inductotherm und der Roboterarm



75 Leute Standpersonal brauchte der Inductotherm-Stand, um die Mengen an Menschen zu begrüßen, die vorbeikamen. Angelockt wurden sie durch einen Roboterarm. President und CEO Gary A. Doyon erklärte im Interview, warum Roboter tatsächlich die Welt erobern. (In Englisch)

 
 

Bühler Druckguss AG als innovativer Partner




Unter dem Motto „Empowering Success“ präsentierte sich die Firma Bühler Druckguss AG, aus der Schweiz auf der diesjährigen GIFA. Aktuelle Topthemen und Anforderungen der heutigen Zeit wie die Reduktion des CO2 Ausstoss, innovative Verfahren sowie kosteneffiziente Produktion bringen Vorteile für die Kunden. Bernhard Fritsche, Leiter Geschäftsbereich Druckguss stellte in seinem Interview die aktuellen Themen vor.

 
 

Siemens VAI und ein sehr dünner Coil



Robert Andrew Shore ist Verkaufsleiter bei Siemens VAI und stellte einen sehr dünnen Coil vor, der für viele Bereiche wichtig ist, unter anderem für die Automobilindustrie. (In Englisch)

 
 

HA reduziert Emissionen mit anorganischen Bindemitteln



Die Firmengruppe Hüttenes-Albertus (HA) nutzte die GIFA für ein internationales Treffen der gesamten Firmengruppe. Mit dabei auf dem Stand waren aber auch anorganische Bindemittel, die in der Automobilindustrie zum Einsatz kommen.

 
 

Z&J Technologies und die Arbeit am Hochofen



Eine Chargiermaschine, die Materialien im Hochofen verteilt - das war eine Innovation in diesem Jahr der Firma Z&J Technologies. Warum die besonders zuverlässig arbeitet, erklärte Managing Director Ekkehard Brzoska. Weiteres Thema: Ein Heißwindschieber.

 
 

Mehr Informationen

YouTube Channel