„Bright World of Metals“ steht in den Startlöchern Ausstellerzahlen und Fläche auf sehr gutem Niveau Das Metallurgiemessen-Quartett GIFA, METEC, THERMPROCESS und NEWCAST hat die Zielgerade vor Augen und es zeichnet sich ab, dass die Veranstaltungen unter dem Motto „The Bright World of Metals“ vom 16. bis 20. Juni 2015 wieder ein komplettes Abbild des internationalen Marktes vorstellen können. Mehr lesen
Themen Business News Aussteller-News
  • Bewährungsprobe in luftiger Höhe Kipp Umwelttechnik reinigt Lamellenwärmetauscher des 82 Meter hohen Weser Tower mit JetMaster-Verfahren Mehr lesen

  • Neuer, flexibler Infrarot-Ofen sorgt für brillante Oberflächen Gaskatalytischer Infrarot-Ofen maßgeschneidert für die Pulverlackierung von mitteldichten Faserplatten Mehr lesen

  • Expansion in Asien Das neue Unternehmen StrikoWestofen SEA bedient zukünftig die Märkte in Thailand, Indonesien, Malaysia und Vietnam. Mehr lesen

  • Individuelle Roboteranlagen ermöglichen flexible Fertigung Die Langmatz GmbH entwickelt, produziert und vermarktet technische Systemlösungen aus Kunststoff und Metall für die Bereiche Energietechnik, Telekommunikation und Verkehrstechnik. Mehr lesen

  • Mit Technik aus Bielefeld Am Rand der Sahara, in Ouarzazate, baut Marokko derzeit eines der größten Solarkraftwerkskomplexe der Welt. Mehr lesen

  • Intelligentes Kühlen mit dem neuen BITZER ECOSTAR Intelligenter Verflüssigungssatz mit drehzahlgeregeltem Hubkolbenverdichter ist besonders energieeffizient und bietet viele neue Funktionen Mehr lesen

  • Neue gaskatalytische Infrarot-Strahler trocknen effizienter Bei Beschichtungen kommt es auf die richtige Kombination von Lacksystem, Produkt und Prozess an. Mehr lesen

  • Neuauftrag für Diesel-Kolbenmodule Auftraggeber ist ein großer amerikanischer Automobilhersteller. Er wird die Komponenten in seinen europäischen Werken in Dreizylinder-Dieselmotoren verbauen. Mehr lesen

  • Stahlspedition Hergarten erhält Bonitätszertifikat von Creditreform Die Hergarten GmbH ist von der Creditreform Köln mit dem Bonitätszertifikat Crefozert ausgezeichnet worden. Damit gehört die Stahlspedition zu dem Kreis von deutschlandweit rd. 800 Unternehmen, die sich für die Verleihung des Gütesiegels qualifiziert haben. Dem Logistikdienstleister wird mit der Zertifizierung eine sehr gute Bonität bescheinigt. Crefozert ist ein verlässlicher Indikator für eine stabile Unternehmensentwicklung und entspricht internationalen Standards der Unternehmensprüfung. Nur 1,7 % der deutschen Unternehmen erfüllen die strengen Kriterien des Zertifikats. Mehr lesen

  • Gesamtentwicklung des Konzerns durch Verfall der Werkstoffpreise geprägt Das stark eingetrübte Umfeld in den Werkstoffgeschäften hat die Halbjahresbilanz des Industrie- und Technologiekonzerns thyssenkrupp geprägt. Zwar konnten die Industriegütergeschäfte ihre solide Entwicklung fortsetzen und bei Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis zulegen. Die Gesamtentwicklung des Konzerns wird aber weiterhin durch die äußerst schwierigen Bedingungen auf den Werkstoffmärkten überlagert. Hoher Importdruck und Kaufzurückhaltung der Kunden spiegeln sich im starken Verfall der Werkstoffpreise in der 1. Hälfte des laufenden Geschäftsjahres bei Auftragseingang, Umsatz und vor allem auch im Ergebnis der Werkstoffgeschäfte wider. Vor diesem Hintergrund senkt thyssenkrupp die Prognose für das Gesamtgeschäftsjahr. Mehr lesen

  • Steigender Auftragseingang im verarbeitenden Gewerbe Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sind die Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe im März preis-, saison- und arbeitstäglich bereinigt gegenüber dem Vormonat um 1,9 % gestiegen. Der Umfang an Großaufträgen war leicht überdurchschnittlich. Insbesondere die Investitionsgüterproduzenten konnten ein kräftiges Auftragsplus verzeichnen (+4,0 %). Die Bestellungen für Vorleistungsgüter waren rückläufig (-1,2 %). Ausschlaggebend im März war der Anstieg der Auslandsaufträge (+4,3 %), wobei vor allem von Ländern außerhalb der Eurozone kräftige Impulse kamen. Aus dem Inland gingen weniger Bestellungen ein. Mehr lesen

  • Schmolz+Bickenbach-Verwaltungsrat hat sich konstituiert Der Verwaltungsrat der Schmolz + Bickenbach AG, einem weltweit agierenden Unternehmen für Speziallangstahl, hat sich nach seiner Wiederwahl und Verstärkung neu konstituiert. Der neu in den Verwaltungsrat gewählte Martin Haefner wurde zum Vizepräsidenten des Verwaltungsrats gewählt. Das Audit Committee setzt mit den Mitgliedern Hans Ziegler (Vorsitz), Michael Büchter und Martin Haefner (neu) seine Arbeit fort. Mitglieder des von der Generalversammlung gewählten Compensation Committees sind Edwin Eichler (Vorsitz, neu), Marco Musetti und Dr. Heinz Schumacher. Mehr lesen

GMTN 2011 live Rückblick 2011
Das war die GMTN 2011 - Interviews, News und Impressionen

1.958 Aussteller aus aller Welt trafen auf 79.000 Besucher aus 83 Ländern. Die Veranstaltungen bestätigten damit eindrucksvoll ihre Stellung als Leitmessen der Branchen. Mehr lesen