09.10.2015

Primetals Technologies, London

Erster neuer LD-Konverter geht in Betrieb

Im Konverterstahlwerk Nr. 2 in Vijayanagar, Toranagallu, des indischen Stahlerzeugers Jindal South West Steel Ltd. (JSW Steel) ist Mitte September ein neuer LD(BOF)-Konverter von Primetals Technologies in Betrieb genommen worden. Der Konverter befindet sich seither im vollen Produktionsbetrieb. Er ist Bestandteil eines im September 2014 ergangenen Auftrags, in dessen Rahmen Primetals Technologies insgesamt vier LD(BOF)-Konverter austauschen wird. Die Konverter sind aus hochwärmefestem Stahl gefertigt. In Verbindung mit einer kombinierten Luft- und Wasserkühlung lässt sich damit eine hohe Lebensdauer erreichen. Im Vergleich zu den bisher genutzten Konvertern werden die neuen Anlagen über ein größeres Innenvolumen verfügen. Dies reduziert ein Überschwappen des flüssigen Stahls. Die weiteren Konverter werden sukzessive bis Frühjahr 2016 in Betrieb genommen werden. Sie ersetzen die bestehenden LD-Konverter im Stahlwerk Nr. 2.


Die Konverter verfügen über ein Abstichgewicht von je 180 t. Primetals Technologies liefert die Konvertergefäße inklusive Tragringen und Aufhängungen. Sie sind alle mit Bodenspülsystemen ausgerüstet und bestehen aus hochwärmefesten Materialien. Eine kombinierte Luft- und Wasserkühlung kann eine hohe Lebensdauer bei reduziertem Wartungsbedarf sicherstellen. Zum Kühlen der Obergefäße erhält dazu jeder Konverter eine Wasser-Hutkühlung und einen luftgekühlten Tragring. Zum Lieferumfang gehören auch zwei neue Kippantriebe, zwei neue, schnell austauschbare Blaslanzen sowie die komplette Basisautomatisierung der Konverter. Weiterhin ist Primetals Technologies für die Überwachung von Montage- und Inbetriebnahme verantwortlich und projektiert die erforderlichen Änderungen an den Einhausungen der Konverter.


JSW Steel ist mit einer installierten Kapazität von 14,3 Mio. t/a Stahl der führende Produzent Indiens, davon allein 10 Mio. t im Stahlwerk Vijayanagar in Toranagallu im indischen Bundesstaat Karnataka.


Primetals Technologies, London