24.09.2015

bauforumstahl e.V., Düsseldorf

Förderpreis des Deutschen Stahlbaues 2016 und DASt-Forschungspreis ausgelobt

bauforumstahl lobt für Studierende wieder den alle zwei Jahre verliehenen Förderpreis des Deutschen Stahlbaues aus. Erstmals wird auch gemeinsam mit dem Deutschen Ausschuss für Stahlbau zusätzlich der DASt-Forschungspreis vergeben. Die Preise sind mit insgesamt 8 000 € dotierte. Einreichungstermin ist der 11. April 2016. Die Teilnahmeabsicht ist mit der Anfrage einer Tarnzahl bis 21. März 2016 anzuzeigen. (Informationen und Tarnzahl: www.bauforumstahl.de/foerderpreis-des-deutschen-stahlbaues , sekretariat@bauforumstahl.de , Tel.: +49 211 6707-828/815).


Der Förderpreis prämiert fortschrittliche und zukunftsweisende Lösungen und Entwürfe mit Stahlkonstruktionen im Hoch- und Brückenbau, die seit 2013 an Hochschulen erarbeitet wurden. Der neue DASt-Forschungspreis legt einen verstärkten Fokus auf Forschungsbeiträge der Studierenden zum Bauen mit Stahl. Bewerben können sich Studierende der Architektur und des Bauingenieurwesens an deutschen Universitäten, Hoch- und Fachhochschulen sowie deutsche Staatsangehörige, die an einer ausländischen Einrichtung studieren.


Die Wettbewerbsergebnisse werden veröffentlicht und online verbreitet sowie in einer Dokumentation zusammengestellt. Die besten Arbeiten sind außerdem gemeinsam mit den Wettbewerbsergebnissen vom Preis und Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues in einer Wanderausstellung zu sehen, die vor allem an Hochschulen gezeigt wird. Die Preisverleihung erfolgt auf dem Tag der Stahl.Architektur am 7. Oktober 2016 im Rahmen des Deutschen Stahlbautages in Würzburg


bauforumstahl e.V., Düsseldorf