15.06.2015

REA Jet GmbH, Mühltal

Metalle adäquat kennzeichnen

Die lückenlose Rückverfolgbarkeit der Produktion ist für die Metallindustrie ein wichtiges Kriterium. Dazu muss jedes Teil und jede Charge unter meist anspruchsvollen Bedingungen gekennzeichnet werden. REA Jet schafft mit bedarfsgerechter Codierung die Basis für die automatische Identifizierung von Waren und damit für die Steuerung der Fabrikation und Logistik. Das global aufgestellte Unternehmen ist seit Jahrzehnten ein Partner der Branche.


Auf der Messe METEC zeigt REA Jet variable Systeme zur kontaktlosen Markierung von Metallen. Die Beschriftung mit Codes, Texten, Zahlen oder Logos erfolgt auch auf öligen, korrodierten oder über 1 000 °C heißen Oberflächen gemäß internationalen Standards wie denen der API. Die robusten Produkte überzeugen mit großer Zuverlässigkeit, garantieren dank modularer Bauweise höchste Flexibilität und überzeugen mit einheitlichem Bedienkonzept für unterschiedliche Technologien. Moderne Schnittstellen und weitere Features machen sie fit für die Anforderungen von Industrie 4.0. In Zusammenarbeit mit Branchenexperten bietet REA Jet schlüsselfertige Komplettlösungen inklusive Robotik und Handlingsysteme.


Neben Großschriftdruckern und Signiertechnik hat das Unternehmen auch Lasereinheiten für die unverlierbare Kennzeichnung im Portfolio. Live präsentiert wird der Faserlaser REA Jet FL. Er erzeugt eine dauerhafte Markierung und ist daher ideal geeignet für das von Handel und Industrie geforderte Direct Part Marking (DPM) von Komponenten. Ebenfalls zum Einsatz kommt der CO2-Laser REA Jet CL, der beispielsweise durch Farbabtrag auf lackierten Oberflächen eine kantenscharfe Kennzeichnung realisiert.


Für beide Systeme offeriert REA Jet Laserkabinen entsprechend der Laserschutzklasse 1, die unter Berücksichtigung der sicherheitsrelevanten Vorschriften problemlos als Handarbeitsplatz in die Produktion integrierbar sind. Zur Markierung werden die Artikel auf einem höhenverstellbaren Tisch platziert. Es können sogar beide Lasertechnologien gleichzeitig installiert und in einer Kabine genutzt werden. In den großzügig dimensionierten Innenraum passen Teile bis zu einer Größe von 470 mm x 375 mm x 360 mm.


REA Jet auf der METEC: Halle 4, Stand B38


REA Jet GmbH, Mühltal