21/12/2005

Paul Wurth: Severstal nimmt Hochofen Nr. 4 in Betrieb

Severstal, Cherepovets/Russland, hat am 18. Dezember 2005 den Hochofen Nr. 4 nach einer kompletten Neuzustellung mit Modernisierung wieder in Betrieb genommen. Der neue Hochofen hat ein Nutzvolumen von 2 700 m3 und ist für eine Jahreskapazität von 2,25 Mio. t Roheisen ausgelegt. Der Ofen wurde von Paul Wurth mit einem glockenlosen 2-Bunker-Gichtverschluss modernster Bauart, u.a. mit Wasserkühlung des Hauptgetriebes im geschlossenen Kreislauf, ausgerüstet. Der neue Hochofen Nr. 4 hat drei Stichlöcher auf zwei ebenen Gießbühnen, die mit vollhydraulischen Gießhallenmaschinen von TMT Tapping Measuring Technology ausgerüstet wurden.

© 2005 Verlag Stahleisen GmbH