19.10.2015

Siemens AG, Nürnberg

Regelungstechnik erhöht Flexibilität bei der Dosenherstellung

Seit über 100 Jahren stellt die Firma Pirlo Dosen her, vorwiegend dreiteilige Weißblechdosen. Der neue Formautomat SFM 1/300 erfüllt steigende Anforderungen an Produktivität und Flexibilität – mit Siemens-Automatisierungstechnik. Der Formautomat des Maschinenherstellers Klinghammer nimmt die bedruckten und mit einer Schweißnaht versehenen Blechzylinder für den Dosenrumpf auf, spreizt sie auf ihre endgültige Form und formt dabei gleichzeitig die Gewindenocken für den Schraubdeckel aus. Eine besondere Herausforderung ergibt sich daraus, dass die Rümpfe in beliebigen Drehwinkeln zugeführt werden, Gewindenocken aber keinesfalls die Schweißnaht als schwächste Stelle weiter aufdehnen dürfen. Die Orientierung der Rümpfe vor der eigentlichen Formgebung ist deshalb der technologisch anspruchsvollste Teilschritt.


Multiturn-Drehgeber von Siemens kommunizieren dazu über Profinet Isochronous-Real-Time IRT mit der Simatic S7-1500. Diese wertet die Position aus und steuert taktsynchron das Magnetsystem an, das den Rumpf durch Drehen in die gewünschte Position bringt. Die extrem hohe Geschwindigkeit und Dynamik des Formgebungsprozesses wird durch den Einsatz von Servoreglern Sinamics S120 für die motorischen Achsen und Hydraulikpumpen erreicht.


Siemens AG, Nürnberg