15.07.2015

Schuler AG, Göppingen

Spatenstich für Schuler Innovation Tower

Mit dem symbolischen ersten Spatenstich haben gestern offiziell die Bauarbeiten für den Schuler Innovation Tower (S.I.T.) am Hauptsitz in Göppingen begonnen. Das neue Engineering- und Technologie-Center wird auf zwölf Geschossen Platz für 750 Beschäftigte bieten. Mit einem Volumen von insgesamt über 40 Mio. € handelt es sich um die größte Einzelinvestition in der Unternehmensgeschichte. „Das ist ein Bekenntnis zum Hightechstandort Deutschland“, sagte Vorstandsvorsitzender Stefan Klebert. „Der Name Schuler Innovation Tower steht für unseren Anspruch, stets die technologische Spitzenstellung einzunehmen. Dafür müssen wir für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimale Arbeitsbedingungen und hochwertige Arbeitsplätze bieten, die ein angenehmes Umfeld und Raum für Ideen schaffen.“


„Der Schuler Innovation Tower wird mit einer Höhe von mehr als 50 m als eines der höchsten Gebäude in Göppingen das Stadtbild prägen“, ergänzte Oberbürgermeister Guido Till. „Die moderne und dynamische Architektur stellt eine große Bereicherung dar. Schuler setzt damit aber auch ein Zeichen für den Wirtschaftsstandort Göppingen und trägt wesentlich zu seiner Stärkung bei.“


Der Neubau wird auch das Schuler-Betriebsrestaurant beherbergen; das oberste Stockwerk soll als Konferenzetage mit mehreren Besprechungsräumen dienen. Das Bürokonzept wird nach neuesten Erkenntnissen aus der Arbeitsorganisation erarbeitet und umgesetzt. Die Bauarbeiten für den Schuler Innovation Tower sollen bis Frühjahr 2017 abgeschlossen sein, der Einzug erfolgt voraussichtlich im Sommer 2017.


Schuler AG, Göppingen