20.08.2015

di-soric GmbH, Urbach

Vision-Beleuchtungen widerstehen Hochdruckwasserstrahl

In vielen Produktionsbereichen ist regelmäßige intensive Reinigung und Desinfektion aus hygienischen Gründen absolut notwendig. Hier müssen über lange Zeiträume die LED-Beleuchtungen und Steckkontakte von Vision-Systemen dem heißen Hochdruckwasserstrahl als auch aggressiven Medien garantiert standhalten. Das anwendungsspezifisch abgestufte breite Angebot von LED-Flächen-, Auflicht-  und Punktbeleuchtungen im Edelstahlgehäuse der di-soric GmbH garantieren die Schutzklasse bis IP 69K. Dieser Norm entsprechend wird gewährleistet, dass sie einem Heißwasserstrahl von 80 °C und bei einem Düsendruck von 100 bar aus einer Entfernung von 10 cm und aus allen Richtungen widerstehen. Das gilt auch für die dabei verwendeten elektrischen M12-Steckkontakte.


Durch ihre robuste und kompakte Bauweise sind diese LED-Beleuchtungssysteme qualifiziert für den Einsatz mit der industriellen Bildverarbeitung in anspruchsvollen Umgebungen. Durch ihre spezielle Bauweise sind die Beleuchtungsmodule und ihre M12-Stecker schwingungsresistent und besonders korrosionsbeständig ausgelegt. Sie widerstehen über lange Zeiträume aggressiven Reinigungsmedien. Mit hohem Wirkungsgrad zeichnen sie sich aus durch das Ergebnis hoher Lichtmenge mit sehr homogener Ausleuchtung und sind in verschiedenen Lichtfarben lieferbar. Die integrierte Elektronik garantiert über den Spannungsbereich von 10 – 30 VDC immer die gleiche Lichtmenge. Das macht die Anwendungen robust und die Bildverarbeitung erfolgt dauerhaft stabil, unabhängig von eventuellen Spannungsschwankungen. Das betrifft die gesamte Produktfamilie von Punkt-, Flächen- und Auflichtbeleuchtungen. Damit liefern sie alle wichtigen Beleuchtungsaspekte für die Lösung anspruchsvoller industrieller Bildverarbeitung mit herausragender Funktions- und Kontrastsicherheit über lange Zeiträume.


di-soric GmbH, Urbach