METEC News | Webansicht | English | Drucken
Header GMTN

Der erste seillose Aufzug der Welt

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir begrüßen Sie herzlich mit Neuigkeiten aus der Bright World of Metals und von METEC.de.

Eine über 160 Jahre alte Milliardenindustrie steht vor möglichen Veränderungen. Erfolgreiche Tests aus dem Schwabenländle machen es möglich. Dort steht eine 246 Meter hohe Versuchsanlage, in dem Fahrstühle der Firma thyssenkrupp getestet werden und nun sorgt der erste seillose Aufzug der Welt für Aufsehen. Und für neue Impulse auf einem bisher konventionell betriebenen Fahrstuhl-Milliardenmarkt.

Viel Spaß beim Lesen!
Ihr METEC-Team

Die Themen

Monatsthema: Der erste seillose Aufzug der Welt
Business-News: Bleiben Sie auf dem Laufenden
Düsseldorf CityTipp: Art et Liberté - Umbruch, Krieg und Surrealismus in Ägypten

Thema des Monats

Der erste seillose Aufzug der Welt

Bild Thema des Monats
Mit der ersten Fahrt des ersten seillosen und seitwärts fahrenden Aufzugssystems MULTI präsentiert thyssenkrupp eine der wegweisendsten Innovationen der Industrie seit dem 19. Jahrhundert. Statt eine Kabine pro Schacht auf- und ab fahren zu lassen, bietet der MULTI die Möglichkeit, viele Kabinen unabhängig voneinander zirkulieren zu lassen, vergleichbar mit einem U-Bahn-System im Gebäude.
Lesen Sie mehr
Nach oben

Business-News

Produkt auf der METEC
Halten Sie sich auf dem Laufenden: 365 Tage im Jahr aktuelle News aus der Welt der Metallurgie. Das bietet Ihnen der METEC-Bereich Business-News. Hier finden Sie immer eine aktuelle Auswahl an interessanten Artikeln:
• Anhaltende Nachfrage nach Arbeitskräften im deutschen Maschinen- und Anlagenbau
• Neuartige Momentenverbinder für unzerstörbare Hochbauten
• Finale des Wettbewerbs „Stahl fliegt“
• Bestnoten für ITPS 2017
Zu den Business-News
Nach oben

Düsseldorf CityTipp

Art et Liberté: Umbruch, Krieg und Surrealismus in Ägypten

Abdel Hadi El-Gazzar, Mahasseb Il-Sayyidah (Die Glücklichen von Sayyidah)
Die Ausstellung belegt mit zahlreichen bisher unbekannten Kunstwerken und historischen Zeitzeugnissen von 1938 bis 1948, wie der oft provokative, immer poetische, subversive und anarchische Surrealismus auch von Kairo aus gegen politische Unterdrückung und für ein freiheitliches Menschenbild eintritt. Mehr als 200 Leihgaben aus rund 50 Sammlungen in zwölf Ländern, darunter Gemälde und Grafiken, Fotografien, Filme, Bücher und Dokumente. Bis zum 15. Oktober 2017.
Mehr Informationen
Nach oben
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Wolfram N. Diener (Vorsitzender), Bernhard J. Stempfle, Erhard Wienkamp

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet sich auf Sie beziehende personenbezogene Daten. Nähere Informationen – auch zu Ihren Rechten – erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter www.messe-duesseldorf.de/datenschutz. Grundsätzlich, d.h. vorbehaltlich der gesetzlichen Einschränkungen, können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit entweder auf vorgenannter Internetseite, per E-Mail an privacy@messe-duesseldorf.de oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, G2-RV, PF 101006, 40001 Düsseldorf, Deutschland, widersprechen.

Facebook X YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.